Evangelische Kirchengemeinde Odenkirchen

Evangelische Kirche Odenkirchen

Evangelische Kirchengemeinde Odenkirchen

Flautato

Einen Flötenspielkreis habe ich bereits im ersten Jahr meiner Anstellung, also 1982, gegründet. Die Besetzung hat immer wieder mal gewechselt, ist aber immer spielfähig geblieben. Vor ca. 20 Jahren haben wir uns den Namen Flautato gegeben, der besser klingt als Flötenspielkreis. Die musikalische Bandbreite ist immens. Wir spielen Werke aus Renaissance, Barock, Romantik und Moderne, sowohl kirchliche als auch wetliche. Immer wieder spielen wir Tänze aus der alten Zeit, aber auch Ragtimes, Tangos, Blues-Stücke, afrikanische und südamerikanische Tänze, Klezmer- Stücke und vieles mehr.

Zur Zeit sind wir acht feste Spielerinnen in Doppelquartett-Besetzung, eine neunte Spielerin macht bei unseren Konzerten mit.

Unser Ensemble probt freitags von 16.30 Uhr - 17.30 Uhr (Altflöten) und 17.30 Uhr - 18.30 Uhr (Flautato) im Ev. Gemeindehaus Odenkirchen. Vor Konzerten gibt es auch Zusatzproben.

Konzerte gestalten wir mindestens einmal, oft zweimal im Jahr, gerne mit einer anderen Gruppe oder mit Frau Jahn als Sängerin. Einige Male hatten wir "Musik und Poesie" als Konzertthema, mit Gedichten und Liedern zum Abend und zur Nacht, zum Herbst oder "Tierisches", wo die Zuhörer/innen herzhaft lachen konnten. Flautato gestaltet auch die "Offenen Singen" mit, sowohl das traditionelle am 3. Advent, als auch das im Mai, das in unregelmäßigen Abständen statt findet.

Schwerpunktmäßig gestalten wir Gottesdienste musikalisch aus, auch Festgottesdienste an Ostern, Pfingsten, Weihnachten, an Karfreitag und Totensonntag.

Wir treffen uns auch privat, um den Zusammenhalt zu festigen. Da wir uns schon viele Jahre kennen, sit das immer so, als würden sich Freundinnen treffen. Gerne gehen wir miteinander essen.

Blockflötenmusik ist nicht jedermanns Sache, da die Blockflöte leider immer noch als Anfänger-Instrument gehandelt wird, sehr zu Unrecht übrigens, weil es schon einiges an Übung braucht, um dieses Instrument schön zu spielen. Daher machen wir häufig Blockflöten-Workshops, um immer wieder dazu zu lernen, neue Anblastechniken kennen zu lernen, neue Noten zu bekommen etc. Wir haben unser Stammpublikum, zu dem sich immer wieder neue Zuhörer/innen gesellen, und viele Konzerte sind den Besuchern im Gedächtnis geblieben.

Wir haben häufig auch in anderen Gemeinden gespielt, es gab gemeinsame Konzerte mit dem Bläserensemble und mit den Rainbow-Singers, in unserem Altenheim waren und sind wir auch zu Gast.

Natürlich freuen wir uns - wie in allen Chören - über neue Mitspieler/innen.

Claudia Henseling, Kirchenmusikerin