Evangelische Kirchengemeinde Odenkirchen

Evangelische Kirche Odenkirchen

Evangelische Kirchengemeinde Odenkirchen

Maus Türöffnertag auf dem Evangelischen Friedhof Odenkirchen

Am 03.10.2018 lud die Maus auf unserem Friedhof zum Türöffnertag ein. Das gesamte Team des Friedhofes unserer Gemeinde hat an diesem Tag versucht, den Kindern das Geschehen auf dem Friedhof und wofür der Friedhof da ist, zu vermitteln. Nach und nach kamen etwas mehr als 20 Kinder mit ihren Eltern zur Kirchhofstrasse. Manche liefen frei und aufgeregt im Eingangsbereich herum, manche waren etwas schüchtern. Den Eltern erging es nicht anders – was würde sie und die Kinder erwarten?

Die ersten Irritationen wurden schnell durch die lockere und offene Art aller Beteiligten überwunden. Gespräche wurden geführt, bevor es losging. Von der Leichenhalle (Sarg aber auch Urne) ging es zur Kapelle. Dort wurde von Frau Reinders, Bestatterin, der Ablauf , und von Frau Baaken, Prädikantin, der religiöse Aspekt und dessen Bedeutung für die Menschen erklärt. Weiter ging es zu verschiedenen Grabarten. Ein Mitarbeiter des Friedhofs hob mit einem Bagger ein Grab aus, eine Urnengrabstätte war schon vorbereitet, um den Kindern ein Gefühl der Tiefe zu vermitteln.

Ein besonders wichtiger Teil war das Sternenkinderfeld, bei dem die Kinder viel Zeit verbrachten und auf dem viele der vorher verteilten Rosen von ihnen niedergelegt wurden. Als Abschluss dieser Veranstaltung durften die Kinder einen Sarg mit Fingerfarben anmalen. Unterstützung dabei fanden sie bei Frau Wilms , einer Jugendleiterin unserer Gemeinde. Dabei konnte man sehen, wie unkompliziert Kinder mit dem schwierigen Thema Tod und Bestattung umgehen. Sie haben ihre Gedanken in Bilder umgesetzt.

Unser Dank gilt hier Frau Reinders, die als Bestatterin den Sarg dafür zur Verfügung gestellt hat und sich auch über den ganzen Tag von Anfang bis Ende an der Durchführung des Tages aktiv beteiligt hat. Auch Frau Lang vom Blumengeschäft Lang gegenüber dem Friedhof gilt unser Dank. Sie hat zum Ausklang der Veranstaltung mit Kindern, die dazu Lust hatten, aus von ihr gespendetem Material Gestecke gebastelt, die die Kinder dann auch als Andenken an diesen besonderen Tag mitnehmen durften.

Für alle Durchführenden war dieser Tag ein besonderes Geschenk mit vielen neuen lebendigen Erkenntnissen und wir hoffen, dass auch die Beteiligten einen neuen positiven Blick auf das Thema Leben und Sterben gewonnen haben. Eine Wiederholung könnten wir uns gut vorstellen.

Wolfgang Rethmeier

bearbeitet am: 18.10.2018

Heiligabend – gemeinsam mit anderen

weiterlesen...

44. Turmblasen Heiligabend

weiterlesen...

Unsere lebendigen Adventskalender in Geistenbeck und Odenkirchen

weiterlesen...

Pfarrer Ulrich Pohl – Einführung in den pastoralen Dienst im Übergang

weiterlesen...

In eigener Sache

weiterlesen...

Abriss Mülgaustraße 218 und 220

weiterlesen...

Geburtstagsgottesdienst am 27. Januar 2019

weiterlesen...

Veränderte Gottesdienstzeiten

weiterlesen...

Friedhofskollekte

weiterlesen...

Umzug mit Klein & Groß

weiterlesen...

Erntedank im Ev. Familienzentrum Mülfort

weiterlesen...

Gemeindebriefverteiler und –verteilerinnen gesucht

weiterlesen...

Alle Meldungen...