Evangelische Kirchengemeinde Odenkirchen

Evangelische Kirche Odenkirchen

Evangelische Kirchengemeinde Odenkirchen

Liebe Mitarbeiterinnen und liebe Mitarbeiter, liebe Ehrenamtlerinnen und liebe Ehrenamtler unserer Kirchengemeinde

Sie treten in der Corona-Krise zum Teil unter erschwerten Bedingungen ihren Job an und riskieren ihre Gesundheit. Hier sagen wir, dass Presbyterium und die gesamte Gemeinde, herzlichen Dank für das, was Sie zusätzlich durch die Corona-Krise leisten und auch weiterhin für uns tun.

Wir können uns nur annähernd vorstellen, wie Ihre Tätigkeiten bisher aussahen und was noch auf Sie zukommen wird, vor allem in unserem Altenheim mit dem Hauptproblem, dass Menschen der Höchstrisikogruppe auf engstem Raum betreut werden müssen, in unseren Kitas, wo die Nähe zu den Kindern unvermeidbar ist, bei den Gottesdiensten und in der Seelsorge, bei der Konfirmandenarbeit und bei den Beerdigungen, in unserem Gemeindebüro, in unserer Kinder- und Jugendarbeit, bei der Arbeit der Küsterinnen und des Küsters, bei der Seniorenarbeit, bei der Kirchenmusik, auf dem Friedhof, in allen ehrenamtlichen Kreisen und Gruppen, bei der musikalischen Begleitung während der Gottesdienste und bei der Verteilung der Gemeindebriefe. Falls an dieser Stelle eine Tätigkeit nicht direkt genannt wurde, sind wir für einen freundlichen Hinweis direkt an uns sehr dankbar.

Deshalb an dieser Stelle auch herzlichen Dank für Ihre Beschreibungen aus Ihren Tätigkeitsbereichen für unseren Gemeindebrief. Sie gewähren uns einen Einblick, der uns Ihre Arbeit mit so viel Engagement und Ihren Einsatz für uns alle aufzeigt.

Passend zu den Gedanken, die durch unsere Danksagung aufkamen, drucken wir hier unsere Vision von einer Gemeinde der Zukunft aus unserer Gemeindekonzeption Seite 7 ab. Wir denken, dass einige Punkte gerade durch die Corona-Krise bestätigt und gelebt werden.

Unsere Vision von einer Gemeinde der Zukunft

Unsere Gemeinde traut dem Gebet eine verändernde Macht zu.

„Ich schäme mich des Evangeliums von Jesus Christus nicht.“(Römer 1,16)

Unsere Gemeinde schreibt Gemeinschaft groß.

„Seid fröhlich mit den Fröhlichen und weint mit den Weinenden.“(Römer 12,12)

Unsere Gemeinde wirkt in die Stadtteile hinein und ist mit ihnen verwurzelt.

 „Darin ist erschienen die Liebe Gottes unter uns, dass Gott seinen  eingeborenen Sohn gesandt hat in die Welt, damit wir durch ihn leben sollen.“(1. Johannes 4,9)

Unsere Gemeinde arbeitet gerne in einem fröhlichen Team zusammen.

„Du wirst dich selbst und diese Leute, die bei dir sind, völlig erschöpfen, denn die Sache für dich ist zu schwer, du kannst sie nicht allein besorgen.“(2. Mose 18,17

Unsere Gemeinde arbeitet gabenorientiert.

„Es sind verschiedene Gaben, aber es ist ein Geist und es sind verschiedene Ämter, aber es ist ein Herr ...“(1. Kor. 12,4ff)

bearbeitet am: 30.08.2020

Maskenpflicht während der Gottesdienste

weiterlesen...

Ein neues Tor für unseren Friedhof

weiterlesen...

Aktuelle Corona-Schutzbestimmungen

weiterlesen...

Konfirmationen

weiterlesen...

„Miteinander – Füreinander“

weiterlesen...

Der Anfang bei STO ist gemacht!!!

weiterlesen...

Jubiläum im Bewegungskindergarten Geistenbeck

weiterlesen...

Kirchenmusik in Corona-Zeiten

weiterlesen...

Probekatechese als Kindergartengottesdienst mit Pfarrer Tillman

weiterlesen...

Krisenzeiten machen stark

weiterlesen...

Neue Mitarbeiterin in der Seniorentagesstätte

weiterlesen...

Gütesiegel für Familienzentrum Mülfort

weiterlesen...

Alle Meldungen...

 

powered by webEdition CMS